Konzentration

Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten hat, sich auf seine Hausaufgaben oder den Schullernstoff zu konzentrieren, sollten Sie als Eltern aufmerksam werden.
Es kann sein, dass sich durch Konzentrationsmangel (manchmal fälschlicherweise als Faulheit ausgelegt) die schulischen Leistungen Ihres Kindes erheblich verschlechtern.
Wenn sich dieses Verhalten manifestiert und es sich dabei nicht um eine kurzfristige Entwicklungsphase handelt, braucht Ihr Kind Hilfe.

Konzentration ist die Fähigkeit, seine Aufmerksamkeit so lange auf eine Aufgabe zu fokussieren, bis diese gelöst oder beendet ist. Gerade bei "ungeliebten" Schul- oder Hausaufgaben fällt dies Kindern oft besonders schwer.

Hier sollte eine genaue Verhaltensanalyse erfolgen und ein neuer Umgang trainiert werden. Was für konkrete Voraussetzungen braucht ihr Kind, um ein aufmerksames Durchhaltevermögen auch bei "ungeliebten" Aufgaben zu entwickeln.
Sie werden merken, sobald Ihr Kind lernt, Schritte in diese Richtung zu machen, wird der Unterrichtsstoff wieder interessanter.

Lerntherapeutisch begleitete Kinder erhalten im SIL folgende Hilfen:

  • Lerntypenbestimmung
  • Genaue Verhaltensanalyse
  • Schaffen günstiger Lernvoraussetzungen
  • Überprüfen des Medienkonsums
  • Arbeiten an der intrinsischen Motivation (aus eigenem Antrieb heraus)
  • Arbeiten an der extrinsischen Motivation (Verhaltensregeln erarbeiten)
  • Spielerischer Umgang mit Merkfähigkeit und Aufmerksamkeit
  • Geschicklichkeits-, Gleichgewichts- und Koordinationsübungen
  • Anregungen zum flexiblen Denken
  • Kreativität
  • Konzentrationstraining nach Laut und Schlottke

Ihr Kind erhält im SIL eine individuelle Förderung durch kompetente Lerntherapeuten.

Steyerberger Institut für Lerntherapie  ·  Ginsterweg 3  ·  31595 Steyerberg
Telefon: 0 57 64 / 94 23 00  ·  Fax: 0 57 64 / 26 65
info@lerntherapie-steyerberg.de